Rückblicke

aus unserem Vereinsleben

Erster TUS Vereinslauf

Bild: Voll

 

Am 6. Mai 2020 fand für alle TUS Laufgruppen der erste TUS-Vereinslauf statt.

Gelaufen wurde vom Waldstadion in Glessen zur Glessener Höhe und wieder zurück. Insgesamt legten die Läufer und Läuferinnen 7,7 km zurück und mussten einen Anstieg über 103 Höhenmeter bewältigen.

Ankommen hieß dass Ziel, und die Fitness wurde unter den heutigen besonderen Umständen überprüft.

Diese Umstände veranlassten uns auch den Modus anzupassen. Die Teilnehmer starteten in 2 Minuten-Abständen, so dass wir auch unser Hygienekonzept einhalten konnten.

Es war wiedermal ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Auch ein Gruppenfoto – mit Abstandsregeln -  war möglich.

 

Wir bedanken uns bei den Organisatoren rund um und bei Bernd Schwabe für die sehr gelungene Veranstaltung.

Der TuS- Tag 2019

Ein buntes und vielfältiges Programm wurde den Gästen am 10. November 2019 in der alten Dreifachturnhalle präsentiert!

Foto: TuS Brauweiler - Showturnen unserer Leistungsturnerinnen

Bei den ehrenamtlichen Unterstützern möchten wir uns herzlich bedanken!!!

 

Warum nicht spontan nach Plettenberg?

Der P-Weg Ultramarathon 2019

Katerina Münzenmaier

Alles begann mit der WhatsApp-Nachricht meines Mannes, die ich am Freitagabend las. Sie lautete:

"Morgen Trainingslauf in Plettenberg? 74km/2000HM

Erst hielt ich die Nachricht für einen Spaß, denn eigentlich war ich mitten in der Vorbereitung auf meinen ersten kleinen Ultra-Lauf, den 6-Stunden-Lauf in Werl, der zwei Wochen später stattfinden sollte. Aber als er mir abends beim Abendessen sagte, dass er mir die 74 Kilometer mental durchaus zutrauen würde, wusste ich bereits, dass mich diese Idee nicht loslassen würde. Also das Wochenende kurzerhand um geplant und einen Großeinkauf für einen Ultra-Lauf getätigt. Nach einigen Stunden Schlaf klingelte um 3:30 Uhr der Wecker  und um halb 5 war ich bereits auf dem Weg in das 130 km entfernte Plettenberg. 

 

Insgesamt starteten mit mir 49 Läufer auf der Ultradistanz, darunter 7 Frauen (mich eingeschlossen). Nach dem Startschuss liefen wir bei lauter Musik und großartiger Stimmung hinaus in den Nebel – doch bereits hinter der ersten Kurve warteten die ersten der 2.000 Höhenmeter. Auf den nächsten 40 Kilometern, die wie im Nu verflogen, hatte ich das Glück, von Michael – einem erfahrenen Ultraläufer – zu lernen, wie man sich seine Kraft für 74 Kilometer prima einteilen konnte: bergauf zügig wandern, bergab Tempo aufnehmen. Als er später unter Krämpfen herunterbremsen musste, hielt er mich an, weiter Gas zu geben, jedoch nicht ohne mir vorher die gesamte Strecke und ihre Eigenheiten beschrieben zu haben. Ein besseres Ultralauf-Debut hätte ich eigentlich gar nicht haben können. 

 

Nach zwanzig weiteren Kilometern ging es also endlich dem Ziel entgegen und es musste „nur" noch ein steiler Anstieg (Teil der Halbmarathonstrecke) überwunden werden. Entgegen der Warnungen von Michael genoss ich auch diesen Berg und konnte die letzten 4 Kilometer, die es dann über einen Single-Trail runter nach Plettenberg ging, gefühlt mit fast frischen Beinen (wenn auch etwas schmerzenden Füßen) zügig hinter mir lassen. Absolut euphorisch kam ich ins Ziel, das über einen abgesperrten Weg zu erreichen war und die Läufer anschließend zur Bühne führte, wo sie beim Überreichen der Medaille interviewt wurden. Eine weitere Überraschung, die auf mich wartete, war das Preisgeld, das ich für den 5. Platz bei den Frauen erhielt.  Um etwa 17 Uhr 30, nach fast 10,5 Stunden Lauf und nicht ganz 24 Stunden nachdem ich von meinem Mann zum ersten Mal vom P-Weg Ultra gehört hatte, schrieb ich ihm schließlich zurück: 

„Angekommen!"

Jahresauftakt des Lauftreffs 2019

 

Am 20.01.2019 wurde in Pulheim die GVG-Winterstaffel durchgeführt. Läufer und Läuferinnen vom Lauftreff des TuS Brauweiler konnten unter 65 Staffelen einen guten 28. Platz erreichen.

Veranstaltung der Turnabteilung am 1. Advent

 

Liebe Turnfreunde,

wir haben am ersten Adventwochenende zwei sehr erfolgreiche Veranstaltungen der Turnabteilung durchgeführt.

Am Samstag, 01.12.2018 den von uns ausgerichteten Wettkampf „Kölner Übungen“ des Turnverbandes Köln. Über 260 Turnerinnen im Nachwuchsbereich Leistungsturnen trafen sich hier um sich zu messen. Und die Zuschauerreihen waren voll. Der Wettkampf dauerte von morgens 9.00 Uhr bis abends 18.00 Uhr mit drei Durchgängen. Der TUS Brauweiler erreichte super Ergebnisse:

zwei 1. Plätze, zwei 2. Plätze und zwei 3. Plätze.

Am Sonntag, 02.12.2018 der TuS Tag, bei dem die Turnabteilung ein Ausschnitt aus ihrem breiten Angebot zeigte.
Sowohl die Leistungsturnerinnen und Trampolinspringer*innen, als auch die Kleinsten mit gerade mal einem Jahr, Kinder im Vorschulalter, Jugendliche und Erwachsene zeigten ihr Können. Das Programm war anspruchsvoll und abwechslungsreich und viele Zuschauer füllten die Ränge.

Frau Rehmann, stellvertretende Bürgermeisterin, konnte bei diesem sportlichen Rahmen die Sportler des TuS Brauweiler begrüßen.

Die eine Hälfte der Leistungsturnerinnen trat beim TuS Tag auf, und zwei Mannschaften starteten bei den Landesmeisterschafen. Sie erreichten beide in ihrer Klasse einen hervorragenden zweiten Platz.

Ohne die Unterstützung vieler Helfer wäre das nicht möglich gewesen.
Wir möchten uns ganz herzlich bedanken:
- aus dem Leitkreis der Turnabteilung bei Sandra, Gisela, und Bernd
- beim Trainerteam der Leistungsturnerinnen
- bei allen Trainern und Übungsleitern und Sportlern für die Darbietungen, auf die sie sich super vorbereitet hatten
- bei allen Eltern und vielen weiteren Helfern die, für die Cafeteria, für den Auf- und Abbau der Geräte, für die professionellen Fotos, für das Filmteam und Vielen mehr, die unterstützend den Tag mitgestaltet haben

Der TuS hat auch an diesem ereignisreichen Tag, ein neues Turnmitglied dazu gewinnen können. Bei der Wahl des Turn-Maskottchens konnte mit 88 Stimmen sich der Lemur-Katta durchsetzten.

Herzliche Grüße und  eine schöne Adventszeit


Berthold Palm
Abteilungsleitung Turnen

Wir haben Zuwachs in der Turnabteilung bekommen!

"Bei der Wahl des Turn-Maskottchens konnte ich mich durchsetzen!"

 

Euer Lemur, auch Katta genannt!!!

 

 

Ehrenmitglied

Herbert Metzen

Am 14. Juni 2018 wurde Herbert Metzen in den Reigen der Ehrenmitglieder des TuS aufgenommen.