Leistungsturnen

Regelmäßige Trainingszeiten

Tag Uhrzeit Trainer/Trainerin Ort
Montag 17:00- 20:00 Gisela Palm Neue Halle, Kastanienallee, linkes und mittleres Drittel, 50259 Pulheim- Brauweiler
Mittwoch 17:00- 19:00 Gisela Palm Neue Halle, Kastanienallee, mittleres Drittel, 50259 Pulheim- Brauweiler
Donnerstag 17:00- 20:00 Gisela Palm Neue Halle, Kastanienallee, mittleres Drittel, 50259 Pulheim- Brauweiler

Teams des TuS Brauweilers in der RTB-Ligasaison 2016

Weitere Infos zur Saison auf www.rtb-turnliga.de

Team der Landesliga 3 (2016)

Team der Landesliga 2 (2016)

Team der NRW-Liga 2016

Guter Start in die Ligasaison 2016

30.04.-01.05.2016, Rodenkirchen

Nach der  Saison 2015 konnten alle drei Mannschaften des TuS Brauweilers den Aufstieg in die nächst höhere Liga der RTB-Ligen feiern. Der Start in die Saison 2016 ist geglückt. Nicht nur Platzierungen im Mittelfeld sind erreicht worden, sondern auch Treppchenplätze von einzelnen TuS-Turnerinnen, die einen Vierkampf turnten. Die Mannschaft der Landesliga 3 belegte den 4. Rang mit nur 1,1 Punkte Rückstand auf den 2. Platz . Die Mannschaft der Landesliga 2 erreichte das Treppchen auf Rang 3 und die Mannschaft der NRW-Liga erreichte zwar nur Platz 7, wobei das ganze Turnerfeld jedoch sehr nah beieinander lag. Somit haben die Turnerinnen des TuS sich eine gute Startposition für die nächsten zwei Wettkämpfe gesichert.

In der NRW Liga belegt Rebecca Abel den 3. Platz mit 51,15 Punkten und hat damit nur 1,90 Punkten Rückstand auf Platz 1. In der Landesliga 2 konnte der TuS gleich zwei Plätze auf dem Treppchen sichern. Natalie Heim auf Platz 2 und Jessica Decker auf Platz 3.

RTB-Turnliga-Finale im Rhein-Erft-Kreis

 

Am Wochenende 24. und 25. Oktober ist der TUS Brauweiler Ausrichter des Finales der RTB-Turnliga im Gerätturnen weiblich.

Da die Sporthalle in Brauweiler mit Flüchtlingen belegt ist wird der Wettkampf in Bergheim Quadrath-Ichendorf in der Sporthalle am Graf-Beissel Platz stattfinden.

In folgende Wettkampfklassen messen sich Sportlerinnen aus dem gesamten Rheinland an den olympischen Geräten, Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden.

24.10.2015

Landesliga 4                          8.30 Uhr

Landesliga 3                        12.30 Uhr

Landesliga 2                        16.30 Uhr

 

25.10.2015

Landesliga 1                          8.30 Uhr

Verbandsliga                       12.30 Uhr

Oberliga                              16.30 Uhr

 

Von ausrichtenden Verein sind jeweils Mannschaften in der Landesliga vier und drei sowie in der Oberliga an Start. Weiter geht der TV Kierdorf als Mannschaft aus dem Rhein-Erftkreis in der Verbandsliga an die Geräte.

Die Leistungen und Anforderungen steigern sich mit jeder Wettkampfklasse.

 

Zuschauer sind sehr herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

06.06.2015

Die RTB-Turn-Liga im Bergischen Nümbrecht

Brauweiler mit 3 Teams am Start

Die RTB-Liga besteht aus vier Landesligen sowie einer Verbands- und Oberliga. An drei Wettkampfwochenenden werden die besten Mannschaften aus dem Rheinland ermittelt, die als Team an den Start gehen. An den vier Turngeräten (Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden) turnen jeweils vier Mitglieder eines Teams. Die niedrigste Wertung wird gestrichen und geht nicht in die Gesamtpunktzahl je Gerät ein.

 

Der zweite Wettkampftag führte den Ligabetrieb nach Nümbrecht. 3 Teams in der verschiedenen Ligen stellt Brauweiler.

 

Den größten Sprung nach vorne machten die Mädels in der Landesliga 4. Nach einem 4. Platz beim ersten Wettkampf schafften es die Turnerinnen prompt auf Platz 1, den sie sich mit den punktgleichen Turnerinnen vom Brander TV aus Aachen teilen durften.

Die Turnerinnen aus Brauweiler Amelie Heim, Julia Plath, Emma Menzel, Jessica Greis sowie Dina Sadowski, Maria Hennies, Julia Stolzis und Sabina Kiendzinski zauberten schönen Wettkampfsport aufs Parkett. Nur Sabina turnte an allen vier Geräten und erreichte 49,85 Punkte. Die weiteren Mädchen turnten nicht jedes Gerät, so dass ein Vergleich nicht gezogen werden kann.

Insgesamt standen letztendlich 148,45 Punkte zu Buche. Durch das Ranking-Punktesystem sieht die Sache unabhängig von den erturnten Geamtpunkten aus 2 Wettkämpfen noch günstiger aus. Der 2. Platz konnte nun in der aktuellen Tabelle gesichert werden. Diese und die Tabelle der anderen Ligen stehen hier auf der Seite bereit.

Ebenfalls am Samstag hatte das Landesliga 3 Team seinen Wettkampf. In einer heiß umkämpften Entscheidung ging es schließlich nur um Platz 2 in der Liga. Rang eins dürfte nicht zu schlagen sein; dazu sind die Turnerinnen aus dem Kunst- und Leistungsturnzentrum Düsseldorf zu stark.

So lieferten sich die 6 Brauweilerinnen ein Duell mit dem Turnverein aus Rodenkirchen. Allerdings hatten diesmal die Rodenkirchener die Nase mit 1,30 Punkten vorne. Bei 149,00 Punkten eine ziemlich enge Geschichte. Im ersten Wettkampf mussten sich die Kölnerinnen noch mit sehr knappen 0,30 Punkten Abstand geschlagen geben.

Insbesondere mit den Übungen am Sprung und Stufenbarren konnten die Turnerinnen aus dem Abteiort sprichwörtlich wieder punkten und die nötige Distanz zu den übrigen Verfolgern herstellen und sichern. Den besten 4-Kampf aus Brauweiler Sicht absolvierte Jessica Decker mit 50,10 Punkten, die ebenso wie Natalie Heim (48,20) und Jana Geier (49,55) alle Geräte turnte. Mannschaftsdienlich turnten auch Julia Greis mit 3 Geräten und 36,05 Punkten sowie Eleonora Bekker mit tollen 12,35 Punkten am Stufenbarren.

Im letzten Durchgang eines langen Turnwochenendes dürfen regelmäßig die Teams in der Oberliga an die Geräte. Durch kontinuierliche solide Turnübungen schafften es die jungen Damen, den Mittelplatz mit Tendenz nach oben zu sichern. Gegenüber dem vorherigen Wettkampf gelang noch einmal eine Verbesserung hinsichtlich der Platzierung und des Gesamtranking. Durch den 4. Platz in Nümbrecht mit 144,40 Punkten teilen sich die Turnerinnen nun den 4. Platz mit dem TSV Hochdahl und liegen nur knapp hinter dem Kölner Turnerbund zurück. Als stärkste Disziplin hat sich an diesem Tag der Boden herauskristallisiert. An den übrigen Geräten sind die Verfolger sehr dicht zusammen. Sechs Teammitglieder zeigten ausgewogene Übungen. Rebecca Abel, Nora Göhring, Caroline Münster sowie Franziska Gießler, Jasmin Gruber und Katharina Sternal vertraten die Farben des TuS, wobei lediglich Rebecca alle vier Geräte turnte und mit 51,85 Punkten wieder einmal (wie auch erfolgreich in den Vorjahren) nach der Krone für die beste Einzelturnerin der Liga greift.

 

Der letzte Liga-Wettkampf in dieser Saison findet in Brauweiler statt, so dass die Mädchen auf heimischen Terrain mit großer Zuschauerunterstützung die Möglichkeit haben sich noch weiter zu steigern.

 

 

Landesliga 2 - Team - Eleonora, Alina, Jessica, Julia, Natalie und Jana

Körperbeherrschung

Freier Flug

  • 1

Eleonora am Stufenbarren

In 4 Altersklassen das Landesfinale erreicht

In fünf Altersklassen gingen in Birk am 17.05. die Turnerinnen an den Start, um den Einzug ins Landesfinale der P-Stufen-Übungen zu erreichen. Eine Platzierung unter den ersten 10 musste erzielt werden, um sich für das Landesfinale am 21.06. in Mülheim zu qualifizieren.

 

Beste Voraussetzungen schuf Natalie Heim im Jahrgang 1998-1999. Mit 65,55 Punkten musste sie sich nur einer Konkurrentin aus Rodenkirchen geschlagen geben. Rang 2 reichte somit locker für das Landesfinale. Ebenso schafften Caroline Münster auf Rang 6 (64,55 Punkte) und Julia Greis mit Platz 8 bei 63,50 Punkte den Einzug. Somit nehmen alle gestarteten Turnerinnen aus Brauweiler am Endwettbewerb teil.

Ebenfalls einen Treppchenplatz und somit die Teilnahme in Mülheim gelang Jasmin Gruber in der Altersklasse 2000-2001. Mit 66,60 Punkte erturnte sie Rang drei. Im gleichen Teilnehmerfeld mussten sich die beiden Jessica's den starken Gegnerinnen geschlagen geben. Jessica Decker wurde 13 und ein Rang dahinter logiert nun Jessica Greis. 63,35 bzw. 62,65 Punkte genügten an diesem Tag leider nicht.

Mit dem undankbaren 4. Platz musste sich Jana Geyer abfinden. In der altersoffenen Klasse verpasste sie mit 65,10 Punkten das Siegerpodest aber nicht die Qualifikation. Mit weniger als 0,5 Punkte Rückstand auf den 10. Platz erreichte Sabina Kiendzinski Rang 11. Dort stehen die Chancen auf einen Nachrückplatz gar nicht so schlecht. Mit ein bisschen Glück, kann sie auch nach Mülheim fahren.

 

Eleonora Bekker, Emma Menzel und Pia Middeldorf traten in der Altersklasse 2002-2003 an. Dabei setzten sich Eleonore und Emma im 38-köpfigen Teilnehmerfeld durch. Rang 5 für Eleonora (65,20 Punkte) und 64,65 Punkte und somit Platz 9 für Emma sicherten auch hier die Finalteilnahme. Mit Rang 20 (62,00 Punkte) schaffte es Pia in diesem Jahr leider nicht.

Durch einen Sturz vom Schwebebalken verlor Greta Diesner in der Altersklasse der 9- und 10-jährigen Turnerinnen zu viele Punkte Mit 0,50 Punkten Rückstand musste sie sich einigen Konkurrentinnen beugen. Mit Platz 15 war sie zwar noch in der ersten Hälfte des gestarteten Turnerinnen, aber eben 0,50 Punkte hinter dem rettenden 10. Platz. Dies zeigte den Turnerinnen wieder einmal, dass es sich lohnt um jedes kleine Pünktchen zu kämpfen.